Trauung

In der kirchlichen Trauung bekennen sich Braut und Bräutigam öffentlich zueinander und erbitten den Segen Gottes für ihre Ehe. Sie versprechen sich gegenseitig, künftig miteinander durchs Leben zu gehen, und zwar in schönen, aber auch in schweren Zeiten.

 

Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Informationen zur kirchlichen Trauung zusammengestellt:

Für die Trauung in unserer Gemeinde gibt es verschiedene Regelungen, insbesondere dann, wenn ein oder beide Partner auswärts wohnen, wenn nur ein Partner der Kirche angehört, wenn Partner geschieden sind oder dergl. Alle diese Regelungen sind in einem Infoblatt zusammengestellt worden und können hier angesehen und heruntergeladen werden. Wir empfehlen dies ausdrücklich!

 

Kontakt mit dem Pfarramt

Wenn Sie bereits genaue Vorstellungen von Zeit und Ort Ihrer kirchlichen Trauung haben, empfehlen wir, dass Sie möglichst frühzeitig mit dem Pfarramt Kontakt aufnehmen. Wir werden dann mit Ihnen einen Termin für das Traugespräch vereinbaren.

nach oben

 

Traugespräch

Bei diesem Treffen geht es zunächst darum, dass sich Brautpaar und Pfarrer(in) kennen lernen. Im weiteren Verlauf des Gespäches geht um die Gestaltung Ihrer kirchlichen Trauung. Hier können Sie eigene Vorstellungen einbringen, z.B. in puncto Liedauswahl, Musik oder Beteiligung von Freunden und Verwandten, etwa bei Lesungen oder Gebeten.

nach oben

 

Welche Angaben oder Unterlagen brauchen wir?

  • Wie ist Ihre aktuelle Kirchenzugehörigkeit?
  • Wann und wo wurden Sie getauft?
  • Wann und wo wurden Sie konfirmiert bzw. gefirmt?

nach oben

 

Trauspruch

Für Ihre Ehe bekommen Sie einen biblischen Vers mit auf den Weg, der Sie begleiten und an Ihre kirchliche Trauung erinnern soll. Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl und sprechen Sie mit Ihrer Pfarrerin / Ihrem Pfarrer darüber. Wir haben auf dieser Seite einige Trausprüche zusammengestellt. Weitere Trausprüche finden Sie unter www.trauspruch.de und www.evangelisch.de/trausprueche !

nach oben