Sonntag, 21.06.2020

Wochenspruch
Bildrechte: beim Autor

Christus spricht: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch
erquicken.

Matthäus 11,28


Sommeranfang! Sommer - das ist Wärme, Gelassenheit und Entspannung. Sommer – das ist
die Erlaubnis sich leicht zu fühlen. T-Shirt, Sandalen, Flipflops. Am Morgen eine Tasse Kaffee
auf der Terrasse. Rosenduft durch die Nase und die Seele wehen lassen. Staunen über die
bunte Vielfalt des Gartens. Das kühle Wasser im See auf der Haut spüren. Der Sommer
schließt uns das Herz auf für die Schöpfung und den Schöpfer. Wie wunderbar, wenn ich das
genießen kann, auftanken - mitten im Jahr, einfach so!
Christus spricht: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch
erquicken.“, das ist der Wochenspruch aus dem Matthäusevangelium, der uns begrüßt,
wenn wir in die Heilandskirche eintreten. Das ist die Einladung Jesu an uns. Erquickt werden
- das klingt herrlich, viel schöner als streiten, den anderen misstrauisch beobachten,
missmutig durch die Gegend schauen. Erquickt werden – etwas altmodisch vielleicht, aber
verheißungsvoll. Durchatmen dürfen. Erfrischt werden an Leib und Seele. Erfahren, dass Gott
mir wohltun will. Frei und unbeschwert. Ich kann klar kommen mit dem, was mich belastet.
Im Vertrauen auf Gott.
Ich brauche solche Kraftquellen, die mir Raum geben, der Quelle des Lebens nachzuspüren.
Der Sommer hilft mir dabei!


Wir beten:
„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid;
ich will euch erquicken.“
Barmherziger Gott
lass diesen Ruf in jeden kleinsten Winkel unseres Alltags dringen.
Berühre mit deinem Trost die Trauernden.
Berühre mit deinem Mut die Verzagten und Ratlosen.
Schütze die Schutzlosen.
Dir, Gott vertrauen wir uns an -
heute und alle Tage. Amen.


Ihnen allen einen gesegneten Sonntag und eine hoffnungsvolle Woche!

Ihre Pfarrerin Heike-
Andrea Brunner-Wild